Knusper knusper Knäuschen, Mäusebefall ist gefährlich! Kein Witz!

Kai WetzelMäuse Alle Fragen zum Thema MäusebefallLeave a Comment

Mäuse sind klein, flink und fressen für Ihr Leben gern. Gerade jetzt zur Winterzeit beginnt der Mäusebefall sichtbar zu werden.

Knabberspuren von Mäusen

Denn nach den ersten frostigen Temperaturen, suchen sich Mäuse in unserer Wohnung oder Haus ebenfalls ein warmes Plätzchen.

Sind Mäuse nicht niedlich?

Optisch kann man sich sicherlich darum streiten ob Mäuse niedlich sind oder nicht. Doch leider bringen Mäuse auch Gefahren mit ins Haus!

Mäusekot, Urin und Krankheiten:

Oft werde ich bei meiner Arbeit gefragt, ob man denn die armen Mäuschen nicht mit einer Lebenfalle einfagen kann um sie dann woanders auszusetzen! Davon kann ich nur abraten! Ich selbst bin sehr tierlieb und ernähre mich sogar vegetarisch, doch bei Mäusen hört der Spaß auf.

Mäusekot ist gefährlich und macht krank!

Unsichtbarer Mäusekot unter einer Bodenkonstruktion

Die meisten meiner Kunden verstehen es dann, wenn sie den Umfang des Befalles von mir gezeigt bekommen. Da der Mäusekot auf den ersten Blick kaum zu sehen ist, wird dieser kaum wahrgenommen.

“Das bischchen Mäusekot” wird auf einmal immer mehr, wenn man genau hinschaut. Spätestens jetzt sehen die Betroffenen ein, hier sollte schnell etwas passieren! Eine professionelle Mäusebekämpfung!

Wie läuft so eine Mäusebekämpfung ab?

Zunächst muss der Umfang und die Stärke des Befalles ermittelt werden. Dies kann ich nur eine Untersuchung vor Ort weitgehend feststellen. Anhand der vor Ort erfassten Daten, erstelle ich Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept.

Es gibt die Möglichkeit Mäusegift oder Mäuseschlagfallen einzusetzen. Beide Metboden haben ihre Vor- und Nachteile:

Die Verwendung von Mäusegift sogenannte Mäuseköder darf nur von einem Schädlingsbekämpfer (früher Kammerjäger) durchgeführt werden. Hier gelten strenge gesetzliche Vorgaben, auch “Risikominimierungsmaßnahmen” kurz RMM. Was dabei alles zu beachten ist, erkläre ich Ihnen gerne persönlich.

Giftköderstation geöffnet

Doch auch beim Einsatz von Mäuseschlagfallen, gibt es einiges zu beachten. Hier kann man so einiges falsch machen.

Wie lange dauert so eine Mäusebekämpfung?

Die Dauer und der Erfolg, hängt von vielen Faktoren ab, z.B. dem Nahrungsumfeld, den Verstecken, der Größe der Mäusepopulation und weiteres mehr. So kann seine Bekämpfung schon einmal 6 Wochen dauern.

Was kostet eine Mäusebekämpfung?

Die Kosten für eine Bekämpfung sind von Fall zu Fall unterschiedlich hoch. Bei einem kleinen Befall können schon 400,00 € reichen, bei größeren Mäusebefällen können es auch schnell über 1000,00 € werden.

Wann sollte ich mit einer Mäusebekämpfung beginnen?

Wenn Sie den Verdacht haben, es könnte sich um Mäuse handeln, melden Sie sich bitte umgehend bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.