Über mich den Kammerjäger/Schädlingsbekämpfer

Vor mehr als 20 Jahren galt die Schädlingsbekämpfung im Volksmund auch oft "Kammerjäger" genannt als eher unerwünschte aber leider notwendige Dienstleistung, mit der sich niemand so gerne identifizieren wollte. Damals ...

Heute hat der Beruf Schädlingsbekämpfer und das dahinter verbogene KnowHow und die Technologien einen hohen Stellenwert erreicht. In Forschung, Entwicklung und Produktion ist der Schädlingsbekämpfer ein gefragter Partner mit seinem Fachwissen geworden. Große Konzerne sowie kleine Firmen setzen sich für die Verbesserung der Qualität in der Schädlingsbekämpfung ein. Dies zeigt sich vor allem an der ständige Weiterentwicklung und Verfeinerung von Geräten und Einsatzmitteln welche den Schädlingsbekämpfern zur Verfügung gestellt werden. Einen weiteren Schritt hat man im Bereich der Ausbildung getan, es gibt neben der Nebenberuflichen Ausbildung auch als Lehrling den Beruf Schädlingsbekämpfer zu erlernen.

Schädlingsbekämpfer auf dem Weg zum Kunden

Ich bin seit 2004 in der Branche der Schädlingsbekämpfung mit Begeisterung tätig. Ich freue mich mit meinen Kunden, wenn ich Sie von ihren Schädlingsproblemen befreien konnte. Dabei sind mir:

  • Aufklärung
  • Beratung
  • Diskretion
  • Transparenz

sehr wichtig.

Was mir sehr am Herzen liegt, ist die Ehrlichkeit und Offenheit gegenüber meiner Kunden.

Oft liest oder hört im Zusammenhang mit Schädlingsbekämpfung von "Gefährlichen Chemikalien", "Giftigen Bekämpfungsmitteln", "langfristiger Belastung der Umwelt"!

Diese Schauermärchen bringen unsere Berufsbranche immer wieder in Verruf. Ich möchte mit diesen leider noch hartnäckigen Vorurteilen aufräumen.

"Mein Konzept basiert daher auf einem offenen und transparenten System, welches für Sie hoffentlich transparent und nachvollziehbar erscheint."

Wir Schädlingsbekämpfer sind auch „nur“ Menschen und geben täglich unser bestes Ihnen zu helfen!

Schädlingsüberwachung Kammerjäger

Schädlingsüberwachung

Kammerjäger

Gründliche Inspektion

Kakerlaken bekämpfen Kammerjäger

Schaben oder Ameisen bekämpfen

Als selbstständiger Schädlingsbekämpfer möchte ich damit der Branche und dem Ruf der Schädlingsbekämpfung meinen positiven Beitrag leisten, um unseren Ansehen weiter zu verbessern.

Immer auf dem neuesten Stand:

Da sich Bekämpfungskonzepte, Gesetze, Normen und Regelungen in der Schädlingsbekämpfung ständig verändern ist mir eine regelmäßige Fortbildung sehr  wichtig. Dazu gehören auch die Verfeinerung von Konzepten in der Schädlingsbekämpfung, sowie die Hinterfragung von bisherigen Verfahren.

Ein Auszug meiner Ausbildung(en):

-erfolgreich geprüfter nach §37 Berufsbildungsgesetz staatlich anerkannter Schädlingsbekämpfer

-Beauftragter für Lebensmittelhygiene gemäß DIN 10514 und § 4 (2) Lebensmittelhygieneverordnung

-regelmäßige Fortbildung nach der Pflanzenschuzt-Sachkundeverordnung

-Sachkunde zur Bekämpfung von Nagetieren gemäß Tierschutzgesetz § 4 und Biozidrecht

-weitere Schulungen habe ich auch im Bereich Trocknung und Schimmelpilzsanierung absolviert.

Durch Ihre Rückmeldungen, Verbesserungsvorschläge anhand positiver und negativer Kritik, haben wir Schädlingsbekämpfer die Chance, den nächsten Schritt der Weiterentwicklung unserer Branche zu beschreiten.

Ein wichtiger Tipp: Selbst wenn Sie sich im Moment von den Schädlingen sehr gestört oder angewidert fühlen, vergleichen Sie die Aussagen verschiedener Schädlingsbekämpfer. So können Sie sich besser die unterschiedlichen Meinungen und Verfahren prüfen. Ich habe auf jedenfall ein offenes Ohr für Sie!

Meine besten Grüße

Kai Wetzel

Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken:

Kontakt